Herr Finsterle holt für die Ehefrau eines verarmten Mandanten über 15.000 Euro Einkommensteuer vom Finanzamt zurück

1. März 2012 | Geschrieben von

finsterle_01Auf Empfehlung hat sich ein verarmter Steuerpflichtiger bei uns gemeldet, mit der Bitte, ihn und seine Frau als "kleinen Einkommensteuerfall" zu betreuen, nachdem er vor einigen Jahren durch die Insolvenz seines Einzelunternehmens alles verloren hatte. Bei Mandatsübernahme haben wir turnusmäßig auch die alten abgeschlossenen Jahre geprüft und festgestellt, dass dabei vom alten Steuerberater vergessen wurde, Aufteilungsbescheide für mehrere Jahre zu beantragen. Dies wurde von Herrn Finsterle kurzfristig nachgeholt. Dadurch konnten die bereits auf die Steuerschulden des Mannes verrechneten Steuererstattungen, die sich aufgrund seiner hohen Verluste und der Lohnsteuervorauszahlungen der Ehefrau ergaben, wieder vom Finanzamt zurückgeholt werden. Leider wird man nicht automatisch vom Finanzamt auf diese Möglichkeit hingewiesen. Aber dafür gibts ja unseren Herrn Finsterle.

Filed in: Neues von uns | Tags:

Comments are closed.