• Erfolgreiche Steuerberatung

    Erfolgreiche Steuerberatung

    Drei Steuerberater, zwei Wirtschaftsprüfer und ein Rechtsanwalt  sowie 30 Mitarbeiter stehen Ihnen für Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung und Rechtsberatung  in Chemnitz, Thum, Olbernhau, Dresden und Pirna zur Verfügung. Steuern sparen steht dabei für viele Mandanten im Vordergrund, ebenso wie die qualifizierte Hilfe in Steuersachen: Zum Beispiel bei Betriebsprüfungen. Dabei versuchen wir als besonderen Service kostenbewusst niedrige Steuerberatungsgebühren abzurechnen, denn […]

    Weiterlesen

  • Bewerben Sie sich bei uns!

    Bewerben Sie sich bei uns!

    Mit uns machen Sie Karriere MHP – MARTIN HERRMANN & PARTNER ist für Sie ein attraktiver Arbeitgeber und Sie können sich vorstellen, bei uns zu arbeiten? Sie sind begeisterungsfähig und wollen in einem etablierten ehrgeizigen Unternehmen Verantwortung übernehmen. Sie sind ein echter Teamplayer, der die Bedürfnisse unserer Mandanten genau versteht und gemeinsam mit seinen Kollegen die […]

    Weiterlesen

  • Werden Sie Mandant bei uns!

    Werden Sie Mandant bei uns!

    Hier finden Sie einen kompetenten Ansprechpartner, der sich Vorort Zeit für Sie nimmt, Ihnen die steuerrechtlichen und finanziellen Spielräume in Ruhe erläutert und gemeinsam mit Ihnen eine passende Lösung findet, ohne böse Überraschungen bei Ihrer nächsten Betriebsprüfung zu erleben. Unsere Betreuung ist für Sie preiswert und erfolgsorientiert. Gerne überzeugen wir Sie von uns. Vereinbaren Sie […]

    Weiterlesen

  • 25 Jahre Brändl Textil in Geyer

    25 Jahre Brändl Textil in Geyer

    Zum 25-jährigen Jubiläum der Firma Brändl Textil GmbH in Geyer gratulieren wir ganz herzlich. Gegründet wurde das Unternehmen von den Brüdern Siegfried und Joachim Brändl, die beide mittlerweile die Firmenanteile an ihre Söhne Jörg und Thomas Brändl übertragen haben, die das Unternehmen gemeinsam erfolgreich weiter betreiben. Durch die zunehmende Internationalisierung im Textilbereich ist es sehr […]

    Weiterlesen

Kostenlose Sprechstunde für Unternehmer und Existenzgründer

Körperschaftsteuer: Verlustabzug bei Kapitalgesellschaften nach § 8c Satz 1 KStG (jetzt § 8c Abs. 1 Satz 1 KStG) mit dem Grundgesetz unvereinbar

Körperschaftsteuer: Verlustabzug bei Kapitalgesellschaften nach § 8c Satz 1 KStG (jetzt § 8c Abs. 1 Satz 1 KStG) mit dem Grundgesetz unvereinbar

17. Mai 2017 | Geschrieben von

BVerfG, Pressemitteilung vom 12.05.2017 zum Beschluss 2 BvL 6/11 vom 29.03.2017 Die Regelung in § 8c Satz 1 Körperschaftsteuergesetz (KStG), wonach der Verlustvortrag einer Kapitalgesellschaft anteilig wegfällt, wenn innerhalb von fünf Jahren mehr als 25 % und bis zu 50 % der Anteile übertragen werden (schädlicher Beteiligungserwerb), ist mit dem allgemeinen Gleichheitssatz (Art. 3 Abs. […]

Weiterlesen

BFH: Verlustausgleich bei abgeltend besteuerten negativen Einkünften aus Kapitalvermögen im Wege der Günstigerprüfung

BFH: Verlustausgleich bei abgeltend besteuerten negativen Einkünften aus Kapitalvermögen im Wege der Günstigerprüfung

19. April 2017 | Geschrieben von

BFH, Pressemitteilung Nr. 25/17 vom 12.04.2017 zum Urteil VIII R 11/14 vom 30.11.2016 Der Bundesfinanzhof (BFH) hat mit Urteil vom 30. November 2016 VIII R 11/14 entschieden, dass negative Einkünfte aus solchem Kapitalvermögen, das eigentlich dem gesonderten Tarif des § 32d Abs. 1 des Einkommensteuergesetzes – EStG – („Abgeltungsteuer“) unterliegt, mit positiven Einkünften aus solchem […]

Weiterlesen

BFH zur steuerlichen Berücksichtigung von Zuzahlungen für Bereitschaftsdienstzeiten

BFH zur steuerlichen Berücksichtigung von Zuzahlungen für Bereitschaftsdienstzeiten

20. März 2017 | Geschrieben von

BFH, Urteil VI R 61/14 vom 29.11.2016 Leitsatz Werden Bereitschaftsdienste pauschal zusätzlich zum Grundlohn ohne Rücksicht darauf vergütet, ob die Tätigkeit an einem Samstag oder einem Sonntag erbracht wird, handelt es sich nicht um steuerfreie Zuschläge für Sonntags-, Feiertags- oder Nachtarbeit i. S. des § 3b Abs. 1 EStG. Der Volltext als LEXinform-Dokument Nr. 0950004 […]

Weiterlesen

BFH: Kostümparty eines gemeinnützigen Karnevalsvereins kein Zweckbetrieb

BFH: Kostümparty eines gemeinnützigen Karnevalsvereins kein Zweckbetrieb

14. Februar 2017 | Geschrieben von

BFH, Pressemitteilung Nr. 9/16 vom 07.02.2017 zum Urteil V R 53/15 vom 30.11.2016 Ein von einem gemeinnützigen Karnevalsverein in der Karnevalswoche durchgeführtes Kostümfest ist kein Zweckbetrieb. Nach dem Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH) vom 30. November 2016 V R 53/15 unterliegen die Einkünfte aus der Veranstaltung daher der Körperschaftsteuer und die Umsätze dem Umsatzsteuerregelsatz. Kläger war […]

Weiterlesen